da geht einiges heute abend im kiez. ich lege euch mal die party ans herz, an der ich mitwirke:

um 22:30 uhr öffnen sich die türen im ***einfall. bis rund 01:30 uhr gibt es indie- und dancemusik von sash le mec und wombat & schønberger, danach live-elektro mit transformer di roboter, das neue universum und reststrom und danach weiter musik vom plattenteller, bis alle weg sind.

eintritt ist 4 euro, ein kurzer aufs haus ist auch inklusive. ich würde mich sehr über euer kommen freuen.

kottbusser damm 70 (neben leckerback), 2. hinterhof, keller.


heute und noch die nächsten zwei tage im studio 70 am kottbusser damm:

Improjektion – als das Improvisationstheater zeichnen lernte

PlakatPlakat

Endlich! Im Jahr 2009 ist es soweit: Der Improjektor wird angeworfen und beamt die Bildfläche für eine neue Dimension des improvisierten Theaters an die 3. Wand. In geschwinden Strichen erobern wir den Hintergrund und nutzt ihn als Kulisse für Geschichten, Dramen, Tragödien und Grotesken.

Erleben Sie mit, wie das Improvisationstheater in eine völlig neue Dimension aufbricht. Entscheiden Sie durch Ihre Vorschläge und Ideen, wo sich das Spiel entfalten soll, denn alles was man sehen kann, ist möglich bei der Improjektion.

Karten könne auch über das Kontaktformular vorbestellt werden. Bitte bis 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen.

Preis: 10,-/6,- €

Ort: Studio 70, Kottbusser Damm 70, 10967 Berlin

Studio70

Und der Mann hinter Zeichenstift, Laptop und Beamer ist der Illustrator, Gebrauchsgraphiker und T-Shirt-Designer Matthias Pflügner.


1 jahr yuma

18Jul09

heute abend feiert das yuma in der reuterstraße das einjährige bestehen mit livemusik von antoine villoutreix und dj fdel.astro:

Yuma_Bar-Flyer_Geburtstag


48 Stunden Neukölln Logo

Ahoi! Dieses Blog wurde temporär gekapert. Und zwar von mir. Weil Philip vor lauter Bausteln kaum noch durchblickt bei “48 Stunden Neukölln”, dem (angeblich) größten Kulturfestival Berlins. Das startet nämlich am heutigen Freitag um 19 Uhr offiziell und dauert – Überraschung! – 48 Stunden. Bis zum Sonntag, den 28. Juni.

Laut Website präsentieren sich “mehr als 1000 Akteure an über 255 Standorten mit ca. 570 Veranstaltungen”. Das sind 1,75 Veranstaltungen pro Akteur und 2,26 Veranstaltungen pro Standort. Oder anders: pro 150 Einwohner Neuköllns ein Akteur. Ich gebe zu, dass ich ob dieser Zahlen inzwischen auch komplett den Überblick verloren habe. Da passiert einfach zu viel.

Ein paar Veranstaltungen möchte ich aber doch empfehlen, obwohl deren Auswahl eher zufällig, willkürlich und spontan erfolgte.

Freitag, 19.30
Martin Sonneborn, Vorsitzender von DIE PARTEI
Trinker fragen – Politiker antworten
im Laika, Emserstraße 131

Freitag, 20.30
Comiclesung von Johannes Rodenacker & Michael Kröchert
Außerdem: Gregor Mothes (Titanic, taz-”Wahrheit”)
im Atelier Sonnenallee 90

Samstag 12.00 – Sonntag 19.00
Ein Stadtschloss auf dem Hermannplatz
Ein Schloss, prall gefüllt mit Kunst und Kultur, gehört eher nach Neukölln als in die ohnehin üppig ausgestattete Mitte Berlins
am Denkmal auf dem Hermannplatz

Samstag 14.00 – Sonntag 20.00
Kiez International
Ältestes interkulturelles Straßenfest Neuköllns
auf dem Richardplatz

Samstag, 15.00
Die Legende von Paul & Paula
DEFA-Kultfilm von 1972
in der Leihbücherei Elli Fuchs, Jonasstraße 29

Samstag, 18.00-22.00
Bands on Boats
Die “Spree-Prinzessin” wird für vier Stunden Schiff-Shuttle und schwimmende Bühne. An Bord werden Drehaufnahmen für einen Film über Musik in Neukölln gemacht.
Start an der Wildenbruchbrücke, Weigandufer (Abfahrt zu jeder vollen Stunde)

Samstag, 19.00-22.00
cinema mobile
Stummfilme mit handbetriebenem Projektor vorgeführt und am Klavier begleitet
im Hof von Kutschen-Schöne, Richardplatz 18

Samstag, 20.00-22.00
Burg Giebichenstein Kurzfilmfestival
Inklusive Der Conny ihr Pony
im Laika, Emserstraße 131

Samstag, ab 23.30
Spielekonsolen-Musik mit un escargot vide?
Liveperformance mit elektronischer Musik
im pariSalz, Weserstraße 57

Sonntag, 15.00
Führung mit Dackeldame Dagmar durch den Schillerkiez
Start am Café Selig, Herrfurthplatz 14

Sonntag, 15.00-19.00
Street-Art live mit KLUB7
an den Wänden des Laika, Emserstraße 131

Täglich
KLAUT! KLAUS! NEUKÖLLN! 48-Stunden-Dauerperformance
Rollenspiel. Auf der Suche nach KLAUS! und seiner Bedeutungsvielfalt werden NeuköllnerInnen zu Titelhelden und Mitspielern der Performance. KLAUS! wird gesucht, gefunden, befragt, in den Keller gesperrt, zur Aufbewahrung abgegeben.
im ehemaligen Möbel Oestmann, Anzengruberstraße 11

Täglich
HASENHEIDE
Die Videoinstallation soll einen Einblick in die Lebenswirklichkeit der am Drogenhandel beteiligten jugendlichen Migranten geben
in der Galerie im Körnerpark

Täglich
Sumsilatipaktisches Ursummen
multimediale Versuchsanordnung dafür und dagegen
Sollte man schon aus WTF?-Gründen hin
im Valentin-Stüberl, Donaustraße 112

Täglich
Geheimer Garten / Kunst im Turm / Lichtobjekte / Homoformance und mehr
Diverse Veranstaltungen und Ausstellungen, die allein schon 48 Stunden in Anspruch nähmen
in der alten Kindl-Brauerei, Werbellinstraße 50

Uff. Soweit von mir. Die offiziellen Höhepunkte darf man sich hier ansehen, außerdem gibt’s lokale Infos gibt’s in den jeweiligen in ganz Neukölln verteilten Infopunkten.

Nicht zu vergessen auch die Stadtteil-Safaris.

Übrigens: fast alle Veranstaltungen von “48 Stunden Neukölln” sind kostenlos.


nachdem ich ja schon das programm für den samstag in der pflügerstraße im blog hatte, hier das sonntagsprogramm in der reuterstraße auf der bühne von dumpling, schilling und yuma:

Fete de la Musique_klein

außerdem: das programm der anderen fünf bühnen in neukölln.


letzes jahr startete die unabhängige open-air-veranstaltung fett de la musique der sdw neukölln noch parallel zur offiziellen fête – dieses jahr ist sie einen tag früher, so dass wir uns auf ein wochenende mit zwei tagen musik freuen können.

anders gesagt: am samstag steht die “fett”-bühne in der pflügerstraße (zwischen friedel- und reuterstraße), am sonntag sind in ganz berlin bühnen, u.a. auch am reuterplatz (infos folgen).

hier das programm für samstag, den 20. juni 2009:

plakat

wer sich mit einem eigenen stand am flohmarkt beteiligen will (5 euro teilnahmegebühr) schreibt eine mail an fetter-flohmarkt at gmx.de


wohnungssuche

20Mai09

eine gute freundin will eine kleinere wohnung, aber nicht weg aus dem kiez. könnt ihr helfen, liebe leser?

Wohnung gesucht im Reuter-, Graefekiez oder irgendwo zwischen Görlitzer Park und Planufer zum 1.6. oder 1.7.
Eckdaten ungefähr: 1-2 Zimmer (größere Küche bei 1 Zimmer), ca. 35-50 m² bis ca. 350 € Miete.

Eventuell Wohnungstausch anzubieten: Sanderstraße, 2 Zimmer, 70 m², 415 € Miete.

E-Mail: wohnung.reuterkiez@gmx.de


ich reich das mal durch, klingt doch nett:

An drei Terminen in diesem Sommer laden wir zu einem Shopping-Erlebnis der besonderen Art ein: SideSeeing – Der Designmarkt am Maybachufer.
Über 100 handverlesene Jungdesigner und Kreative aus Neukölln präsentieren sich selbst und ihre Produkte an Berlins wohl schönster Flaniermeile.
Für Werbung, Getränke und Essen wird gesorgt, alles was noch fehlt bist DU!

Du wohnst in Neukölln und stellst handgemachte Designprodukte in Kleinauflage her?
Dann melde dich bis zum 3. Mai bei uns an!

oder aber

Ihr lebt in Neukölln und macht Musik, bei der sich nicht gleich die Balken biegen? Ihr habt Zeit und Lust euch auch für eine geringe Gage der Öffentlichkeit zu präsentieren und das Maybachufer zu rocken? Dann meldet euch so schnell wie möglich bei uns!

Wir freuen uns auf Design&Music made in Neukölln!

dazu gehören noch zwei pdf-datein, eins für designer und eins für musiker. bitteschön.


schon seit einigen monaten konnte man unter twitter.com/reuterkiez die blogüberschriften mitverfolgen (danke, sebastian), das war aber eher nur ein erinnerungsservice, wenn hier etwas neues geschrieben wurde. jetzt mach ich das mal richtig; sprich: die aktuellen veranstaltungshinweise gibt es (auch) immer dort, manchmal auch last-minute, wenn sich etwas ergibt.

das bekommt man mit wenn man reuterkiez bei twitter folgt oder einfach nur auf die seite schaut, für den feedreader gibt es auch einen rss-feed. (auch hier im blog rechts in der seitenleiste.)


seit gerade eben hat kalendarisch der frühling begonnen. das bedeutet: es ist mal wieder zeit für’s frühlingserwachen. heute und morgen sind im gesamten kiez zahlreiche aktionen und ausstellungen für das kulturinteressierte publikum zu sehen.

fruehlingserwachen-web-flyer

ich verzichte an dieser stelle auf die komplettaufzählung, die man ja schön unter dem obigen link nachlesen kann. man sieht sich, z.b. morgen um 15 uhr bei der großen eröffnung auf dem reuterplatz.




a

viagra apotheke ! Whiten teeth | Prescription Online <> Rx Online [] Buy MP3 || Growth hormone